Buch: "Max und die Drei"

In diesem Büchlein geht es darum, von einer anderen Seite auf sich selbst zu schauen und dadurch einen neuen Blickwinkel zu bekommen. Wie wäre es wohl, wenn man seine "unsichtbaren" Teile plötzlich sehen und mit ihnen sogar sprechen könnte?

Was würden sie sagen?

 

Begleite Max bei seiner Erfahrung.

 

 

© Text und Zeichnungen: Andrea Jäger

– D E R Z E I T   A U S V E R K A U F T –                                        Die Neuauflage ist in Arbeit!!!!!       Vorbestellungen nehme ich gerne an.

Max und die Drei

A5 Taschenbuch, 40 Seiten, Softcover

ISBN 978-3-200-03924-7

per Stück … 11,– Euro

Versand: A – 3 Euro, D+CH – 5 Euro

 

1 Euro pro verkauftem Buch geht

an LICHT INS DUNKEL!

 

Buchanforderung:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Für dich selbst oder zum Weiterschenken!

Hier kann man in das Buch hineinschnuppern. Zum Vergrößern Bild anklicken.


Wie es zur Geschichte "Max und die Drei" gekommen ist

Nach einer besonderen Massage spazierte ich gestärkt nach Hause und hatte plötzlich ein spezielles Bild im Kopf:

Wenn mein Körper "persönlich" mit mir reden könnte, würde er sich bestimmt für die Behandlung und Aufmerksamkeit bedanken.

Diese Sichtweise brachte mich zum Lächeln und nachdenken.

Die Möglichkeit des Miteinanderredens - so von Angesicht zu Angesicht - das wäre sicher spannend, dachte ich mir.

"Na der würde mir allerhand erzählen!"

Ich entwickelte die Idee weiter: Was hätten mir wohl mein Geist (also meine Gedanken) und meine Seele (also meine Gefühle) zu sagen?

Die Geschichte war im Entstehen; diesen speziellen Blickwinkel wollte ich unbedingt teilen. Und so schrieb und zeichnete ich darauf los und ...

voilà ... 

 

Viel Freude beim Lesen wünscht Dir herzlichst

 

Andrea

Feedback-Auszug zu "Max und die Drei"


Andrea Jäger, Blickwinkelei

Liebe Andrea! Viele Menschen wollen in ihrem Leben ein Buch schreiben; manche schaffen es sogar, ihre Ideen zu Papier zu bringen. Nur wenige haben die Energie, das Geschriebene dann auch wirklich zu veröffentlichen. DU hast das geschafft. Wow! Das ist was Besondres. Du bist was Besondres. Verlier das nie aus Deinem Blickwinkel! ;-) Alles Liebe, Susi   

 

Schön geschrieben, witzig gezeichnet - man entdeckt beim wiederholten male Lesen immerwieder was neues … Christoph

 

Möge dieses erste Büchlein der berühmte Flügelschlag des Schmetterlings sein, der einen Orkan auslösen kann. Das wünsche ich Dir und freue mich schon auf viele weitere Geschichten und Bücher, auf die Du uns ja schon sehr neugierig gemacht hast. Das erste Buch jedenfalls macht großen Gusto auf mehr! Dein Robert

 

Nun ist es vollbracht. Ich gratuliere dir und freu mich, dass du mit deinem Projekt an die Öffentlichkeit gegangen bist. Viel Erfolg und weiterhin viel Freude damit wünsche ich dir.
LG Bettina

Andrea Jäger, Blickwinkelei