Mein Körper und ich


Oft fällt uns gar nicht auf, wie „hart“ wir mit unserem Körper umgehen.


Doch wenn wir es bemerken, können wir uns ja für eine friedlichere Variante entscheiden.


Mit Dankbarkeit auf den eigenen Körper blicken, für all den Einsatz, den er schon für mich geleistet hat. 


Wie es wohl wäre, wenn wir freundlicher und geduldiger zu uns selbst wären?


Ich glaube, wenn der Körper mit uns von Angesicht zu Angesicht reden könnte, und wir seinen Gesichtsausdruck, auf unser Verhalten sehen könnten, würde es uns eher auffallen, wie unsere Beziehung eigentlich läuft.

Mehr dazu in meinem  nächsten Blog Artikel „Blöd oder doch nicht?“.

So jetzt aber zu dir!

Wie läuft es bei dir, mit deiner Beziehung zu deinem Körper?

Bist du noch fordernd und hart zu dir oder schon friedlich und liebevoll unterwegs?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0